IT-Sicherheit im KI-Anwendungskontext

Webinar

 

KI-Lösungen ermöglichen eine effizientere Planung von Produktionsprozessen, auf Kundenbedürfnisse individuell zugeschnittene Produkte und neue Geschäftsmodelle. Der Schlüssel zur Verwirklichung dieser Vision liegt in einer umfassenden Digitalisierung industrieller Prozesse und der Nutzbarmachung der dabei gewonnenen Daten. Diese bilden einen eigenen Wert und begründen neue Wertschöpfungsprozesse. Unternehmen verdienen somit nicht mehr ausschließlich durch den Vertrieb ihrer Produkte, sondern erschließen mithilfe der Daten auch neue Märkte.

In diesem Prozess wird IT-Sicherheit zum enabling factor, da der Schutz der Daten unmittelbar die Geschäftsinteressen des Unternehmens betrifft. Der Verlust von Daten bedeutet nicht mehr „nur“ Abfluss von Know-how, er ist unmittelbar mit dem Umsatz des Unternehmens verbunden. In der Industrie 4.0 wird IT-Sicherheit zur Schlüsselkompetenz der Unternehmen, um auf nationalen und internationalen Märkten überhaupt bestehen zu können. Dabei beschreibt IT-Sicherheit das Spannungsfeld zwischen zu schützenden Werten (Daten), den auf diese zielenden Bedrohungen (Cyber-Kriminalität) und den Gegenmaßnahmen.

In diesem Webinar erhalten Trainer und Multiplikatoren einen Einblick in relevante Fragen zur IT-Sicherheit bei der Verwendung von KI-Technologie. Hierbei stellt sich neben der grundlegenden Frage, wie neue Technologien entwickelt und betrieben werden können, auch jene nach möglichen neuartigen Sicherheitsimplikationen durch den Einsatz von KI. Darüber hinaus soll geklärt werden, wie die Identifikation der Bedrohungen, die auf die datenbasierten Werte zielen, gelingen kann – speziell im Produktionsumfeld.

Dozent

Thomas Dexheimer

Zielgruppe

IT-Verantwortliche im Bereich Produktion, Integratoren und
alle an KI-Anwendungen Interessierten

Lernziele

  • Teilnehmer lernen Ansätze kennen, um folgende Fragestellungen für Ihren individuellen Anwendungsfall beantworten zu können:
  1. Welche digitalen Assets werden von KI verarbeitet?
  2. Welchen Bedrohungen sind KI-Anwendungen ausgesetzt?
  3. Welche unternehmerischen Risiken entstehen durch schwache Sicherheitsmaßnahmen für KI?
  4. Welcher Sicherheitsgewinn lässt sich durch KI-gestützte Systeme erzielen?
  5. Wie können außerhalb des Unternehmens gehostete KI-Dienste sicher genutzt werden?

Weitere Infos zur Teilnahme

Die Zugangsdaten erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung per Mail.

 

Termindetails
Dienstag, 2. Juni 2020
14:00 Uhr - 15:00 Uhr

Ihr Ansprechpartner

Thomas Dexheimer
Thomas Dexheimer
Bitte aktivieren Sie JavaScript

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

weitere Informationen 

loading